Wer steht hinter alma?

Unser Netzwerk wird getragen vom „Verein zur Förderung der Beschäftigung von Menschen mit Behinderung in der Landwirtschaft e.V.“.

Der Vorstand von alma

Hartwig Ehlers
Hartwig Ehlers

Geschäftsführer gem. Landbauforschungsgesellschaft m.b.H, Lebens- und Arbeitsgemeinschaft, Weide-Hardebek:
„Die in der multifunktionalen Landwirtschaft bedeutsame Beziehung von Mensch und Umfeld ist geradezu ein elementares Entwicklungsfeld für die eigentliche Bedeutung des „Rechts auf Teilhabe“. alma will dafür ein Forum sein.“

Monika Schwarz
Monika Schwarz

Integrationsfachberaterin IFD Franken:
„Menschen aus WfbM sind gute und verlässliche Mitarbeiter. In meinem Arbeitsfeld zwischen Schule, WfbM und Arbeitswelt kann Landwirtschaft vielfältige Möglichkeiten bieten – wenn diese mit Engagement und Kompetenz entwickelt werden.“

Hans-Joachim Häusler
Hans-Joachim Häusler

Elterngruppe Down-Syndrom, Wetterau:
„Wir wollen unseren Kindern eine berufliche Perspektive bieten, die geeignet ist, die Lern- und Entwicklungsfähigkeit der Menschen mit Behinderung zu fördern. Teilhaben bedeutet auch, von Anderen gebraucht zu werden - zum Beispiel bei der Mitarbeit auf dem Hof.“

Robert Hermanowski
Robert Hermanowski

Geschäftsführer Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL), Frankfurt:
„Landwirte brauchen Unterstützung, wenn sie Menschen mit Behinderung beschäftigen. Deswegen unterstütze ich alma.“

Frank Radu
Frank Radu

Teamleiter Landwirtschaft WfbM Hofgut Richerode:
„Eine vielseitige Landwirtschaft bietet ein erhebliches Potenzial. Dieses gilt es im Zuge von Dezentralisierung und Sozialraumorientierung zu individuell angepassten Arbeits- und Qualifizierungsangeboten für Menschen mit Behinderung weiter zu entwickeln.“

Peter Linz
Peter Linz

Betriebsleiter Antoniushof, Fulda:
„Damit es in zehn Jahren normal ist, dass Menschen mit Handicap auf dem regulären Arbeitsmarkt zuhause sind, braucht es heute schon Arbeitsplätze mit realistischen Anforderungen. Dafür bietet die Landwirtschaft ideale Voraussetzungen.“

Rebecca Kleinheitz
Rebecca Kleinheitz

Geschäftsführerin Netzwerk alma, Verden:
„Menschen mit Behinderung sollen da arbeiten können, wo sie es wünschen - auch und gerade auf dem Bauernhof. Damit das auch langfristig gelingt, können beide Seiten Unterstützung brauchen. Die bekommen sie bei alma.“

Thomas van Elsen
Thomas van Elsen

 


Partner von alma

Rentenbank
Rentenbank

Zur Website

BAG WfbM
Bundes­arbeits­gemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V.

Zur Website

Demeter im Norden
Demeter im Norden

Zur Website

Demeter
Demeter

Zur Website

Bio mit Gesicht
Bio mit Gesicht

Zur Website

ECOVIN
ECOVIN Bundes­verband Ökologischer Weinbau e. V.

Zur Website

Naturland Markt
Naturland Markt

Zur Website

Gemeinsam Leben - Gemeinsam Lernen
Gemeinsam leben - gemeinsam lernen

Zur Website

Bioland
Bioland

Zur Website

FIBL
Forschungs­institut für biologischen Landbau FiBL

Zur Website

Agrarsoziale Gesellschaft e.V.
Agrarsoziale Gesellschaft e.V.

Zur Website

BAG UG
Bundes­arbeits­gemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung e.V.

Zur Website